What is this?

This knowledgebase contains questions and answers about PRTG Network Monitor and network monitoring in general. You are invited to get involved by asking and answering questions!

Learn more

PRTG Network Monitor

Intuitive to Use. Easy to manage.
300.000 administrators have chosen PRTG to monitor their network. Find out how you can reduce cost, increase QoS and ease planning, as well.

Free Download

Top Tags


View all Tags

Parameterübergabe an VB Skript

Votes:

0

Your Vote:

Up

Down

Hallo PRTG Team

ich mochte eine VBS Skriptdatei aufrufen. Dem Skript müssen Werte übergeben werden.

Wie kann ich im Parameter Feld Ergebnisse anderer Sensoren übergeben? Mit %Channel(xy,0) komme ich nicht weiter, das wird als String übergeben nicht aber als Wert (in diesem Fall ein Temperaturwert)?

Dankschön, Juergen

parameterübergabe vb-skript werte-anderer-sensoren

Created on May 27, 2017 5:46:58 AM by  arc (0) 1



3 Replies

Votes:

0

Your Vote:

Up

Down

Hallo Jürgen

Über die Parameter beim Exe/Script-Sensor kann man keine Sensorwerte anderer Sensoren übergeben. Ein Skript kann allerdings via PRTG-API auf Sensor-Werte zugreifen. Hier ein Beispiel für einen Sensor mit der ID 1002:

/api/table.xml?id=1002&content=channels&columns=objid,name,lastvalue&count=100

Wenn der komplette API-Call (inklusive Webserver-Adresse und Anmelde-Daten (hierzu bitte in PRTG unter Setup / PRTG API, Tab "HTTP API" nachschlagen) in $apicall steht, funktioniert folgendes:

[xml]$result = (new-object System.Net.WebClient).downloadstring($apicall)
foreach ($item in $result.channels.item)
  {
  write-host $item.name ":" $item.lastvalue
  }

Der lastvalue enthält einen direkt lesbaren Wert, der nicht immer für die Weiterverarbeitung geeignet ist. Die Eigenschaft lastvalue_raw enthält de Rohdatenansicht, wobei allerdings nicht immer klar (und in PRTG auch nicht dokumentiert) ist, wie genau der Wert umzurechnen ist. Das lässt sich meistens aber intuitiv lösen.

Created on May 29, 2017 11:37:46 AM by  Arne Seifert [Paessler Support]



Votes:

0

Your Vote:

Up

Down

Hallo Arne, Hallo Alle,

Danke für die schnelle Antwort. Soweit verstanden.

Da das mit dem API einiges an Aufwand bedeutet, möchte ich hinterfragen ob das überhaupt der richtige Weg für mich ist.

Meine Aufgabenstellung: Ich muss die Werte von 5 Sensoren (Temperatur, Feuchtigkeit) hernehmen und den Taupunkt der Luftfeuchtigkeit berechnen. Dazu benötige ich EXP und LOG Funktionen.

Ursprünglich wollte ich die Sensordaten in einem Factory Sensor einsammeln und per PARAMETER Feld an ein Script übergeben. Geht nicht (Vorschlag: schade auch, wäre das nicht eine sinnvolle Ergänzung für die Zukunft?)

Ist ein API Call die einzige verbliebene Möglichkeit für mich, oder gibt es evtl einen einfacheren Weg diese Berechnung durchzuführen?

Danke und schönen Gruß, Juergen

Created on May 29, 2017 1:44:00 PM by  arc (0) 1



Votes:

0

Your Vote:

Up

Down

Hallo Jürgen

Die Custom-Sensor-Schnittstelle wurde entworfen, Daten ins PRTG reinzukriegen, dafür erst mal Daten aus PRTG zu exportieren ist nicht vorgesehen weshalb nur der Weg über die API möglich ist. Wir haben hier auch keine Erweiterung geplant, da es einerseits sehr selten benötigt würde und mit der API ein (wenn auch zugegebenermaßen umständlicher) Weg zur Verfügung steht und andererseits der Export nicht immer trivial ist (sollen lesbare Daten, oder Rohdaten ausgegeben werden.)

Ein Alternative wäre, in PRTG nur die rohen Sensordaten aufzuzeichnen und via Report, oder ebenfalls via API, später die Datentabellen zu extrahieren (als CSV oder XML) und die Berechnungen entweder via Skript, oder via Excel vorzunehmen.

Created on May 30, 2017 11:51:07 AM by  Arne Seifert [Paessler Support]



Please log in or register to enter your reply.


Disclaimer: The information in the Paessler Knowledge Base comes without warranty of any kind. Use at your own risk. Before applying any instructions please exercise proper system administrator housekeeping. You must make sure that a proper backup of all your data is available.